Die Junioren E und F haben am Hallenturnier des Fussballverbandes Nordwestschweiz ein grosses Ausrufezeichen gesetzt. In Rheinfelden setzten sich die Lions im Final sensationell gegen Bebbi weiss (FC Basel) im Penaltyschiessen durch. Das E/a klassierte sich im hervorragenden 3. Rang!

Kaum hat das Jahr begonnen, gibt es bereits die ersten Erfolgsmeldungen aus der Juniorenabteilung des FCG. Gross war die Freude, als bei den F-Junioren der letzte Penaltyschütze zum entscheidenden 2:1-Siegestor gegen „Bebbi weiss“ traf! Die Lions hatten schon in der Vorrunde mit fünf Siegen in fünf Spielen (22:0) angedeutet, dass sie zu einem Exploit fähig sein würden. Dass dann aber auch am Finalturnier in der regulären Spielzeit kein Treffer zugestanden werden musste, hat doch sehr überrascht! Nachdem sich der FCG im Halbfinal gegen den FC Bubendorf (1:0) hatte durchsetzen können, folgte der Sieg im Endspiel gegen Bebbi in einem nervenaufreibenden Penaltyschiessen.

Mit den Tigers hatte sich ein zweites Team des FCG für das Finalturnier in Rheinfelden qualifiziert. Leider haben sie die Viertelfinals dann knapp verpasst.

3. Rang der Junioren E/a

Die Juniioren E/a haben nahtlos an ihre herausragenden Leistungen aus der Freiluftsaison anknüpfen können. Im Halbfinal unterlagen sie im E1-Turnier dem FC Concordia Basel zwar knapp mit 0:1 Toren. Im kleinen Finale setzte sich der FCG dann aber mit 2:0 Toren durch.

Herzliche Gratulation den erfolgreichen Teams.

André Benz

Kommentar hinzufügen