Im letzten Testspiel gegen die Junioren A (CCJL) des FC Concordia Basel setzte sich der FCG dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit klar mit 5:0 Toren durch. Matchwinner war mit drei Treffern der aufstrebende Kevin Schreiber. 

Wie viel Wert die beiden deutlichen Erfolge in den Tests gegen Therwil und jetzt gegen die A-Junioren des FC Concordia sein werden, dürfte sich erst beim Start in die Meisterschaft zeigen. Gut fürs Selbstvertrauen waren die beiden Partien aber allemal. Das Trainerduo Scheiber/Eng probte im letzten Test in der Defensive eine Dreierkette (Pierer/Di Biase/Rickenbacher), was für die nächsten Partien weitere Optionen eröffnen könnte.

Meisterschaftsstart mit Heimspiel gegen den SV Sissach

Die Vorbereitung auf die neue Saison ist nun bereits in der Endphase angekommen. Erfreulich war dabei aus Geltekinder Sicht, dass die jungen Spieler sich in einem positiven Licht gezeigt haben und die Routiniers herausfordern. Von den „arrivierten“ Spielern wird auch mehr gefordert werden, als in der doch eher bescheidenen Rückrunde der vergangenen Spielzeit. Wie in den letzten Jahren scheint auch dieses Mal die positive Grundstimmung im Team ein wichtiger Pluspunkt zu sein.

Am Samstag startet die Equipe von Roger Schreiber und Patrick Eng mit einem Derby gegen den SV Sissach (17 Uhr, Wolfstiege) in die Meisterschaft. In der letzten Saison gewann der FCG die Heimpartie vor einer phantastischen Kulisse (mehr als 500 Zuschauerinnen und Zuschauer!) mit 4:0 Toren. Im Rückspiel in Sissach gab es nach einem verpatzten Auftritt des FCG eine bittere 1:3-Niederlage. Ob es am kommenden Samstag wieder einen „Grossaufmarsch“ auf der Wolfstiege geben wird, muss sich noch weisen. Ein starker Zuspruch wäre den beiden Teams auf jeden Fall zu gönnen.

Kommentar hinzufügen